Mehr
    StartAbhilfe zu HauseGibt es Hausmittel zur Heilung von Sodbrennen?

    Gibt es Hausmittel zur Heilung von Sodbrennen?

    Veröffentlicht am

    Letzte Artikel

    Warum sollte man Fyron Immune Forte einnehmen?

    Anhaltende Müdigkeit, erhöhte Anfälligkeit für Infektionen und Wunden, die lange Zeit brauchen, um...

    Warum ist Fyron Men's so berühmt geworden?

    Libido ist die Bezeichnung für das sexuelle Verlangen eines Menschen. Dieses Verlangen ist...

    Viele Menschen haben in letzter Zeit im Internet nach Hausmitteln gegen Sodbrennen gesucht. Gibt es Hausmittel gegen Sodbrennen? Wenn ja, wie wirksam sind sie? Bevor wir uns mit den Mitteln befassen, müssen wir uns einige Fragen stellen.

    Was ist Sodbrennen?

    Sodbrennen ist das häufigste Symptom der gastroösophagealen sauren Refluxkrankheit (GERD), auch bekannt als saurer Reflux, saure Verdauungsstörungen und andere. Alle diese Begriffe werden auf dieser Seite synonym verwendet. Magensäure (auch bekannt als Sodbrennen) ist für das brennende Gefühl und die damit verbundenen Schmerzen verantwortlich.

    Magensäure (auch bekannt als Sodbrennen) kann Schmerzen in Brust, Hals und Rachen verursachen. Saurer Reflux kann auch chronischen Husten verursachen, der manchmal Asthma vortäuschen kann. Warum wird Magensäure aus dem Magen in die Speiseröhre zurückgesaugt? Die Ursache ist ein Problem des Herzschließmuskels (auch bekannt als Hiatushernie), das häufig durch ein Problem mit dem Herzmuskel verursacht wird. Der "Herzschließmuskel" hat nichts mit dem Herzen zu tun. Stattdessen bezieht sich das "Herz" auf den Magen.

    Notiz nehmen

    • Biochemisch: Mit einem Ösophagus-pH-Monitor wird eine Sonde durch die Nase in den Magen eingeführt, um den Säuregehalt in der Nähe des Herzschließmuskels zu messen. Mit dieser Methode lässt sich saurer Reflux in Echtzeit feststellen.
    • Mechanisch: Ein Manometer wird in den Mund und in die Speiseröhre eingeführt, um den Druck zu messen.

    Eine Endoskopie ist eine weitere mechanische Diagnose. Der Arzt führt einen Schlauch mit einer Kamera durch den Mund in den Magen und die Speiseröhre ein. Mit dieser Methode kann der Arzt Anzeichen für eine Reizung der Speiseröhre aufgrund eines Säureüberschusses feststellen. Wenn dies der Fall ist, kann der Arzt eine Biopsie entnehmen, um die Speiseröhre zu untersuchen.

      Gibt es Hausmittel gegen Hämorrhoiden im Darm?

    Erinnern Sie sich an

    Prävention ist das beste Hausmittel gegen Sodbrennen. Sie müssen nicht mit den schrecklichen Schmerzen von Sodbrennen leben, wenn Sie es verhindern können. Hier sind einige schnelle Tipps zur Vorbeugung von Sodbrennen.

    • Sie sollten so schlafen, dass Ihr Kopf, Ihr Nacken, Ihre Schultern und Ihr Bauch mindestens ein wenig über dem Magen liegen. Dadurch wird verhindert, dass überschüssige Magensäure in die Speiseröhre gelangt.
    • Essen Sie kleinere Mahlzeiten, denn mehr Magensäure kann Sodbrennen verursachen.
    • Der Verzicht auf bestimmte Lebensmittel wie Kaffee, Fruchtsäfte, Zwiebeln, Schokolade, scharfe Gewürze und Brezeln sowie auf Tee und fettige Speisen kann helfen, Sodbrennen zu reduzieren.
    • Vermeiden Sie enge Kleidung um Ihre Bauchmuskeln.

    Hausmittel

    Dies sind einige Hausmittel gegen Sodbrennen, die Sie anwenden können, um Ihre Schmerzen zu lindern, wenn Sie sie spüren.

    • Antazida neutralisieren die Magensäure. Zwar kann die Magensäure gelegentlich noch in die Speiseröhre zurückfließen oder spritzen, aber die Schmerzen sind dann nicht mehr vorhanden, da es sich nicht mehr um Säure handelt. Obwohl Antazida sofortige Linderung verschaffen können, hält die Linderung nur etwa eine Stunde lang an.
    • Eine andere Möglichkeit ist, eine kleine Menge Backpulver und Wasser zu trinken. Backnatron (Natriumcarbonat) neutralisiert die Säure wie ein Antazidum. Zu viel Natrium ist jedoch keine gute Idee. Dies ist keine dauerhafte Lösung.
    • H2-Rezeptor-Antagonisten (oder H2-Blocker) sind Tabletten, die die Säureproduktion des Körpers reduzieren. Sie sind nicht zur sofortigen Linderung, sondern eher zur Vorbeugung gedacht.
    • Alginate, die aus braunen Algen hergestellt werden, verhindern, dass Säure in die Speiseröhre zurückfließt. Dies führt zu einer schnelleren und nachhaltigeren Linderung als H2-Rezeptor-Antagonisten und Antazida.
    • Proteinpumpeninhibitoren (PPI) sind für Menschen geeignet, die nicht auf Antazida reagieren. PPIs blockieren oder hemmen die säureproduzierenden Proteine, die den Säuregehalt des Magens kontrollieren. Sie ermöglichen es dem Magen, sie zu verdauen. Sie bieten eine lang anhaltende Linderung, sind aber nicht schnell wirksam.
    • Einhaltung der unter "Vorbeugung" beschriebenen Ernährungsrichtlinien.
    • Andere Behandlungen wie oben unter "Vorbeugung" beschrieben.
    • In bestimmten Fällen kann eine laparoskopische Operation an der Speiseröhre durchgeführt werden (was ich nicht empfehle).
    • Kaugummi kauen. Kaugummi kann die Speichelproduktion verringern. Kaugummi kauen kann die Speichelproduktion erhöhen. Da Speichel alkalisch ist, hilft er, Säure zu neutralisieren. Das macht ihn zu einem der besten Hausmittel gegen Sodbrennen.

    Produktbewertungen

    Was ist das große Geheimnis von Urotrin?

    Sowohl Männer als auch Frauen erleben manchmal Phasen, in denen das sexuelle Verlangen erloschen ist. Auch,...

    TestoUltra, die beste Pille zur Steigerung des Testosteronspiegels?

    Andropause ist der Rückgang des Testosteronspiegels bei Männern. Vom griechischen andros, was soviel wie...

    Fyron Body: Welche Diät ist die beste für Sie?

    Es's einfach für Leute, im Meer so vieler Diät zu verlieren...