Brustkrebs. 3d-Illustration

Wie kann man Brustkrebs heilen?

In den letzten 60 Jahren wurde viel Forschung in die Behandlung von Krebs gesteckt. Derzeit werden Hightech-Behandlungen entwickelt, die die Überlebensraten erhöhen und die schrecklichen Nebenwirkungen der hochgiftigen Strahlung und Medikamente, die die Grundlage der meisten medizinischen Krebsbehandlungen sind, verringern können.

Wussten Sie das?

Neue chirurgische Techniken wie die Arthroskopie haben den Ärzten bei der Entfernung von Tumoren sehr geholfen. In der Tat hat die medizinische Wissenschaft allen Grund, sich über die Aussichten der Krebstherapie im 21. Jahrhundert zu freuen und optimistisch zu sein. Die psychologischen Ursachen von Krebs sind jedoch noch kaum erforscht. Warum sind zum Beispiel bestimmte Krebsarten wie Dickdarm-, Brust- und Prostatakrebs in unserer Gesellschaft so epidemisch? Diese Art von Forschung könnte uns nicht nur dabei helfen, die Strukturen unserer Kultur zu verändern, um die Häufigkeit dieser Krankheiten stark zu verringern, sondern sie könnte uns auch eine Fülle von Informationen darüber liefern, wie wir diese Krankheiten am besten heilen können.

Als Hypnotherapeut, der sich in 25 Jahren Arbeit mit Krebspatienten darauf spezialisiert hat, diese zugrundeliegenden Ursachen herauszufinden, habe ich einige wichtige Antworten auf diese Frage gefunden. Nehmen Sie Brustkrebs. Laut einer aktuellen Studie wird eine von acht Frauen im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs erkranken. Vor 20 Jahren war es noch eine von zehn. Dies als eine wachsende Epidemie zu bezeichnen, ist eine starke Untertreibung.

Verstehen wir es

Erlauben Sie mir, dies mit einem medizinischen Rätsel aus der Vergangenheit zu illustrieren. Im England des 19. Jahrhunderts, auf dem Höhepunkt der ersten industriellen Revolution, wurden schätzungsweise über 75 Prozent der Todesfälle auf eine einzige Krankheit zurückgeführt: die Vergiftung. Heute wissen wir, dass dieser Ausbruch direkt auf den säurehaltigen Kohlenrauch zurückzuführen ist, der aus den Schornsteinen der englischen Fabriken und Häuser strömte, zusammen mit einem virulenten Tuberkulosestamm, der in dem kalten, feuchten Klima, den überfüllten Mietskasernen und der verschmutzten Atmosphäre Englands gedieh.

Das Auftreten von Woll- und Kohlenstaub aus den schmutzigen Fabriken, in denen Kinder im Alter von sechs Jahren arbeiteten, trug ebenfalls zum Ausbruch der Krankheit bei. Dazu trug auch der Fatalismus bei, der das kollektive Bewusstsein der damaligen Zeit beherrschte. Da jeder in dieser Gesellschaft den ganzen Tag lang genau das Gleiche sah, verfiel die Zivilisation in eine Art gruppenhypnotische Trance, in der diese Art von Pandemie als Schicksal angesehen wurde. Es wurde einfach davon ausgegangen, dass viele Menschen vor ihrem vierzigsten Lebensjahr an einer Lungenkrankheit sterben würden.

Während die Ärzte hart - und weitgehend vergeblich - daran arbeiteten, die Flut dieser Epidemie mit verschiedenen Mitteln einzudämmen, hatten nur wenige den Weitblick oder den Mut, die gesellschaftlichen Institutionen in Frage zu stellen, die diesen regelrechten Holocaust aufrechterhielten. Heutzutage ist es leicht, mit dem Finger auf diese ignoranten Ärzte zu zeigen. Wir wissen, dass die Lunge zum Atmen dient, also untersuchen wir das Zeug, das die Menschen eingeatmet haben. Ein ähnlich pragmatischer Ansatz half den Forschern in den 1960er Jahren, den Zusammenhang zwischen Lungenkrebs und Rauchen festzustellen.

Erinnern Sie sich an

Was können wir aus solchen Entdeckungen über die Brustkrebsepidemie des späten 20. und 21. Jahrhunderts lernen? Um die Bedeutung dieser Epidemie zu verstehen, brauchen wir keinen Hochschulabschluss in Biochemie oder Onkologie. Wir müssen nur erforschen, wozu Brüste dienen, und untersuchen, wie die Brüste von Frauen in unserer Kultur genutzt werden. Der Hauptzweck von Brüsten ist natürlich die Ernährung von Säuglingen. Allerdings haben eine Reihe gesellschaftlicher Veränderungen im letzten halben Jahrhundert zu einem drastischen Rückgang des Stillens beigetragen.

Zu diesen Veränderungen gehören der massenhafte Eintritt von Frauen ins Berufsleben, der Ersatz des Stillens durch Säuglingsnahrung und der Aufschub oder die Absage des Kinderkriegens durch karriereorientierte Frauen. Wie die industrielle Revolution des 19. Jahrhunderts haben diese Veränderungen viele Lebensbereiche verbessert und den Frauen die Freiheit gegeben, viele spannende Ziele außerhalb des Hauses zu verfolgen. Ich bin kein Taliban-Terrorist, der all die Errungenschaften, die Frauen in den letzten 60 Jahren erreicht haben, wieder rückgängig machen möchte.

Aber wir haben diese Verbesserungen um den Preis einer Epidemie von Brustkrebs erreicht. Und bis jetzt war niemand bereit, herauszufinden, was wir geschaffen haben. Die Studie bestätigt diese Theorie. Unter den Risikofaktoren, die eine höhere Brustkrebsrate vorhersagen, finden wir einige faszinierende Statistiken. Wenn eine Frau bis zu ihrem dreißigsten Lebensjahr wartet, um Kinder zu bekommen, wenn sie sie nicht stillt, wenn sie keine Kinder hat, erhöht jeder dieser Faktoren die statistische Wahrscheinlichkeit einer Frau, an Brustkrebs zu erkranken.

Schauen wir mal...

Stellen Sie sich diese Frage: Wenn du eine Brust wärst und niemand würde dir jemals Aufmerksamkeit schenken, niemand würde dir jemals erlauben, dein Ziel zu erreichen, was würdest du tun? Natürlich verrate ich diese Geheimnisse nicht, wenn ich nicht eine Antwort für sie in der Welt der Hypnotherapie habe. Und es gibt eine einfache Antwort. Während es normalerweise unmöglich ist, meine Brustkrebs-Kundinnen zum aktiven Stillen zu bringen, habe ich herausgefunden, dass es nur notwendig ist, dass sich die Kundin aktiv vorstellt, wie sie stillt, um das Brustgewebe zu stimulieren, sich selbst zu reparieren. Manche Kundinnen stellen sich vor, wie sie ihre inzwischen erwachsenen Kinder als Babys mit Hilfe der Regressionstherapie gestillt haben. Manche Kundinnen stellen sich einfach vor, ein inneres Kind zu stillen.

Einigen Klientinnen wird beigebracht, eine Puppe oder ein Stofftier zu halten und es wie ein Baby zu stillen, wobei gelegentlich eine sanfte Massage der Brüste durchgeführt wird, ähnlich dem Pressen beim Stillen. Dadurch entsteht ein angenehmes Kribbeln in der Brust, das schnell zu einem Strom von Heilhormonen und Glücksgefühlen im ganzen Körper führt. Ich bin sehr skeptisch gegenüber allzu simplen Vorstellungen über jegliche Krankheitsverfahren. Deshalb ist es wichtig zu bedenken, dass nur Ihre Brust weiß, welche Probleme zu ihrer Erkrankung beigetragen haben.

Beachten Sie

Manchmal ist es wichtig, Gefühle von Verlust, Trauer oder Schuld zu verarbeiten, die mit den Brüsten der Kundin verbunden sind. Eine Kundin stellte fest, dass ihre rechte Brust an Krebs erkrankt war, weil sie es leid war, ihren geistig unreifen Ehemann zu "stillen", der immer auf ihrer rechten Seite schlief. Eine andere fühlte sich schuldig, weil sie ihre Kinder nicht stillte und musste sie um Verzeihung bitten. Eine einfache Möglichkeit, an das psychologische Gepäck der Brust heranzukommen, besteht darin, sich in einem hypnotischen Zustand in die Brust zu begeben oder in Hypnose mit der Brust zu sprechen, als wäre sie ein Individuum, um zu erfahren, welche Probleme sie plagen.

Beachten Sie, dass in diesen beiden Beispielen die nährende Funktion der Brust in irgendeiner Weise verdreht wurde oder versagt hat. Und die Folgen? Die Anregung des gesunden Blutflusses und die Aktivierung der Aktivität des Immunsystems in der Brust durch all diese Verfahren haben in mehreren von mir untersuchten Fällen zu einer Verkleinerung oder Beseitigung des Tumors beigetragen. Offensichtlich sind Doppelblindstudien in einer Krankenhausumgebung für diese sehr einfache, aber wirksame Behandlungsalternative noch Jahre entfernt, da es keine Millionen von Dollar an Gewinn zu machen gibt.

Fazit

Ich empfehle Ihnen also, nicht darauf zu warten, dass die medizinische Industrie das Offensichtliche erkennt. Erinnern Sie sich an all die Ärzte, die im 19. Jahrhundert vergeblich versuchten, sich um die schwindsüchtigen Patienten zu kümmern? Wann immer möglich, ermutige ich meine Kunden, eng mit ihrem Onkologen zusammenzuarbeiten. Mir scheint, dass die Kombination der in diesem Artikel beschriebenen Methoden mit den neuesten medizinischen Behandlungen die ideale Formel für eine einfache und vollständige Genesung ist.