Mehr
    StartKörper-GeistGibt es Vitamine für Angst- und Panikzustände?

    Gibt es Vitamine für Angst- und Panikzustände?

    Veröffentlicht am

    Letzte Artikel

    Gewichtsverlust Ergänzung: Reduslim

    Giuseppe Santos:"Ich habe auf Anraten eines Trainers angefangen, es zu nehmen. Wir haben...

    Erogen X Men's Bewertungen

    Erogen X Gel stimuliert und verbessert die Leistung mit Hilfe ausgewählter Inhaltsstoffe!Orville James Nun ja...

    Angststörungen gehören zu den häufigsten psychiatrischen Erkrankungen in Amerika. Es gibt eine Reihe von Arten von Angststörungen, alle mit einzigartigen Symptomen, aber sie alle haben das zugrundeliegende Symptom der irrationalen Angst gemeinsam. Die Panikstörung ist eine der akutesten Formen der Angststörung und wird oft als eigene Krankheit eingestuft. Jedes Jahr sind mehr als zwei Millionen Erwachsene in den USA davon betroffen, wobei es doppelt so viele Frauen wie Männer zu treffen scheint.

    Panikstörung

    Sie ist auch für etwa 70 Prozent aller Fälle von Belastungsstörungen verantwortlich. Es gibt viele verschiedene Arten von Angst oder Angststörungen, aber sie alle sind durch das zugrunde liegende Symptom einer irrationalen Angst oder Nervosität verbunden. Menschen mit Angststörungen machen sich Sorgen über Dinge, die keinen übermäßigen Stress verursachen sollten. Manchmal wird diese Sorge so groß, dass sie lähmende und intensive Angst verursacht.

    Viele Menschen, die unter Angstzuständen leiden, können aufgrund ihrer Angst nicht zur Arbeit gehen, an gesellschaftlichen Veranstaltungen teilnehmen oder sich sogar in der Öffentlichkeit zeigen. Die Überwindung von Ängsten kann eine Herausforderung sein, aber auch sehr lohnend. Je nach Art der Angststörung gibt es eine Reihe von Behandlungsmöglichkeiten, um die Symptome zu lindern. Anti-Angst-Medikamente, Behandlungen gegen Angstattacken und natürliche Heilmittel gegen Angstzustände sind hilfreich. Bevor Sie eine Behandlung ausprobieren, sollten Sie jedoch mit Ihrem Arzt sprechen, um sicherzugehen, dass sie die richtige Wahl für Sie ist.

      Was sind die Risiken der Hypnose?

    Notiz nehmen

    Nachfolgend finden Sie eine Liste einiger der gängigsten und wirksamsten Vitamine, die zur Bewältigung und Linderung der Symptome von Angst- und Panikstörungen eingesetzt werden können. Konsultieren Sie unbedingt Ihren Arzt, bevor Sie etwas Neues zu Ihrer Ernährung hinzufügen.

    • B-Vitamine - Biotin, Niacin (100 mg pro Tag), Thiamin, Pantothensäure, Riboflavin, B6 (100 mg pro Tag), B12, Folsäure sind wichtig für die Bildung der wichtigsten chemischen Botenstoffe im Gehirn, der Neurotransmitter.
    • Thiamin ist sehr wichtig für Menschen, die zu Panik, Depressionen und Angstzuständen neigen. Jedes Mal, wenn Sie wütend werden, weinen oder sich niedergeschlagen fühlen, verbrauchen Sie Thiamin.
    • Ein tägliches B-Komplex-Präparat (50 bis 100 mg täglich) ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, die B-Vitamine zu finden, die Ihr Körper braucht.
    • Tryptophan ist ein Beruhigungsmittel, das auch zur Stärkung des Nervensystems beiträgt. Vit. D (täglich) ist ein Muskelrelaxans. Es trägt dazu bei, dass Sie sich in einer ängstlichen Phase beruhigen.
    • Vitamin D ermöglicht es dem Körper, Kalzium richtig aufzunehmen.
    • Alpha-Linolensäure Es gibt eine Reihe von Studien, die sich mit Alpha-Linolensäure und Angststörungen befasst haben. Ein großer Teil der Menschen, die seit einem Jahrzehnt an Panikattacken leiden, haben innerhalb von 2 bis 3 Monaten nach dem Verzehr zusätzlicher Mengen an Alpha-Linolensäure einen deutlichen Fortschritt verzeichnet.
    • Magnesium (200 mg zwei- bis dreimal täglich) kann bei Stress und Panik hilfreich sein, da es zur Muskelentspannung beiträgt.
    • Vitamin C (250 bis 500 mg pro Tag) reduziert Schwellungen und hilft Ihrem Immunsystem, besser zu funktionieren. Coenzym Q10 (50 bis 100 mg ein- bis zweimal täglich) verbessert die Sauerstoffversorgung der Zellen und hat eine antioxidative Wirkung.
      Gibt es natürliche Heilmittel für Migräne?

    Fazit

    Je nach Ihren Symptomen und deren Schweregrad kann die obige Liste als Richtschnur für Vitamine dienen, die Sie in Ihre tägliche Ernährung aufnehmen können. Die oben aufgeführten Vitamine sollten in Kombination mit Ihren anderen Medikamenten eingenommen werden, und mit der Zeit werden Sie vielleicht feststellen, dass andere Medikamente reduziert oder sogar abgesetzt werden können. Dies ist eine Entscheidung, die nur unter ärztlicher Aufsicht getroffen werden sollte.

     

    Produktbewertungen

    Einige Fyron-Immun-Bewertungen

    Hier sind einige Bewertungen von Fyron Immun Forte, dem Flaggschiff der fyron group'-Gruppe: Diana Tudela,...

    Was ist so besonders an EROXEL?

    Sexuelle Störungen wie sexuelle Impotenz, Frigidität oder vorzeitige Ejakulation betreffen viele Männer und...

    Was ist das große Geheimnis von Urotrin?

    Sowohl Männer als auch Frauen erleben manchmal Phasen, in denen das sexuelle Verlangen erloschen ist. Auch,...