Was wissen Sie über Depressionen?

Depressionen sind eine weit verbreitete psychische Störung, bei der sich der Betroffene pessimistisch oder hoffnungslos fühlt. Dies geschieht in der Regel nach einer Tragödie wie einem Todesfall im Haushalt, Arbeitslosigkeit oder Isolation von Gleichaltrigen und der Familie.

Fakten

Viele Menschen fühlen sich zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Leben deprimiert. Was nicht normal ist, kann die Person, die an Depressionen leidet drastisch verliert / gewinnt Gewicht, fehlt Begeisterung in seiner üblichen Aktivitäten, verliert den Fokus, und ist in niedriger Stimmung immer. Die Person kann auch asozial werden und Gefühle erleben, wertlos zu sein. Es gibt viele Formen der Depression. Eine Person mit unipolarer Depression ist ständig in einer Art Verzweiflung.

Bipolare Störung

Ein anderer Typ ist die Bipolare Störung, auch Manische Depression genannt. Im Gegensatz zu Unipolaren, die lethargisch sind, werden Bipolare als extreme Stimmungsschwankungen gesehen. Personen, die an dieser Art von Depression leiden, fühlen sich abwechselnd depressiv und beschwingt. Ein Individuum mit psychotischer Depression hört jedoch Stimmen oder sieht Dinge, die nicht wahr sind. Bei der atypischen Depression verbessert sich der Zustand der Person bei positiven Ereignissen.

Dysthymie

Es ist wirklich eine Art von Depression, in der die einzelnen Erfahrungen Traurigkeit, die für einen langen Zeitraum geht und enthält einfach aufgehört, das Leben zu genießen. Depressionen wirken sich auf das Verhalten und die Arbeitsleistung einer Person aus. Sie kann zu Herzkrankheiten, Drogenmissbrauch oder sozialen Problemen führen. Sie kann über Monate oder Tage andauern. Wenn sie unerkannt bleibt oder die Depression schwerwiegend wird, besteht die Gefahr eines Selbstmordes.

Manche Menschen wissen es vielleicht nicht, und manche bemühen sich, zu verbergen, was sie gerade durchmachen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass jemand Anzeichen einer Depression zeigt, helfen Sie ihm sofort! Binden Sie sie in soziale Aktivitäten ein oder verbringen Sie etwas Zeit mit ihnen. Sehen Sie sich einen Film an, machen Sie gemeinsam Besorgungen oder reden Sie einfach.

Risiken

Depressionen können dazu führen, dass sich ein Mensch nutzlos fühlt, also ermutigen Sie ihn, Dinge zu tun, die er gut beherrscht. Stärken Sie ihr Selbstvertrauen und lassen Sie sie ein positives Bild von sich selbst bekommen. Der Betroffene sollte einen gesunden Lebensstil führen. Überzeugen Sie sie, ausreichend zu schlafen. Ein hervorragender Schlaf kann Wunder für die Stimmung eines Menschen bewirken. Sorgen Sie dafür, dass sie ausgewogene Mahlzeiten zu sich nehmen und sich sportlich betätigen.

Gehen Sie spazieren und tanken Sie Sonne. Helfen Sie ihnen, sich zurechtzufinden und die schönen Seiten des Lebens zu sehen. Achten Sie auf eine plötzliche Verhaltensänderung. Wenn keine Besserung eintritt, wenden Sie sich an einen Arzt. Antidepressiva oder vielleicht eine Therapie können helfen, den Zustand der Person zu verbessern. Aber auch für die Überwindung der Depression ist die Unterstützung durch Freunde und Familie äußerst wichtig. Bestärken Sie die Person in ihrem Selbstwertgefühl. Bringen Sie sie dazu, eine positive Einstellung beizubehalten. Depressionen können, wenn sie unbehandelt bleiben, zu viel schwerwiegenderen emotionalen und psychologischen Problemen führen.

Abschließende Anmerkung

Eine Depression wird einmal empfunden, seien Sie sicher, dass Sie lernen, damit umzugehen. Es mag ein Klischee sein, aber viele können nicht einmal identifizieren, woher das Gefühl tatsächlich kommt und warum sie depressiv sind. Durch Selbsteinschätzung und richtige Managementstandards sind wir in der Lage, sie zu überwinden und gleichzeitig alles in Ihrem Bereich auszugleichen.

 

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel